Büroexkursion 2018 in den Harz

Im September war es wieder soweit, die jährliche Büroexkursion stand an:
In diesem Jahr ging unsere Reise in den Harz. Am Freitagmittag trafen wir uns in Wernigerode und erhielten dort eine interessante Führung durch die Stadt, wo uns die architektonischen Highlights von Wernigerode sowie zahlreiche Filmkulissen für historische bzw. Märchen-Filme näher gebracht wurden. Am Abend folgte ein Spaziergang zum Schloss. Von dort konnten wir einen ersten Blick auf den Brocken werfen, der das Ziel der Exkursion des nächsten Tages war.
Mit der Brockenbahn ging es am Vormittag hinauf auf den Berg. Nach der, wie man sagt, „legendären“ Erbsensuppe, die zu jedem Brockenbesuch gehört, waren wir froh dem Trubel auf dem Gipfel zu entkommen, um mit einem Nationalparkführer die Naturschönheiten des Parks zu erkunden. Die Wanderung führte uns über Stock und Stein zurück nach Wernigerode, wo uns das leckere Abendessen und die Getränke nach dem langen Marsch sehr gut mundete.
Am Sonntagvormittag ging es dann in den Rabensteiner Stollen. Hier wurde uns sehr eindrucksvoll gezeigt, unter welchen für heutige Zeiten unvorstellbaren Arbeitsbedingungen im 18. Jahrhundert Steinkohle abgebaut wurde. Nach einer Brotzeit, der sogenannten Bergmanns-Bemme, die in einen in einem Stollen bei gemütlichem Kerzenlicht serviert wurde, ging die Büroexkursion für dieses Jahr leider schon wieder ihrem Ende entgegen.